FACHÄRZTE FÜR MUND-, KIEFER- UND GESICHTSCHIRURGIE

PLASTISCH-ÄSTHETISCHE UND REKONSTRUKTIVE GESICHTSCHIRURGIE

DENTO-MAXILLOFACIALE RADIOLOGIE UND VIRTUELLE PLANUNG

Dr. Dr. med. T. Bottler — Dr. Dr. med. M. Baltensperger — Dr. Dr. med. R. Lebeda — Dr.(Gr) Dr. med.dent. (F) H. Thuau FRCS(omfs) — PD Dr. med. W. Engelke
Falken Mellingerstrasse 2a, CH-5400 Baden
Tel. +41 56 222 99 90, Fax +41 56 222 99 86, baden@kiefergesichtschirurgie.ch

Botulinustoxin (BOTOX™)

Gemälde mit abstraktem Muster

Generelles

Der Markenname „Botox™" hat sich in der Öffentlichkeit längst zum Synonym für die Einspritzung von Botulinumtoxin entwickelt. Das darin enthaltene Toxin ist ein Stoffwechselprodukt des Bakterienstammes „Clostidium Botulinum". Es ist ein Nervengift, das in zu grosser Dosierung tödlich sein kann. Die im Markt befindlichen Präparate beinhalten jedoch eine so geringe Dosis dieses Toxins, dass dies für den Patienten ungefährlich ist.

Bei der professionellen Anwendung unterbricht das Botulinumtoxin (Botox™) die Impulsübertragung an den Muskel. Die eintretende temporäre „Muskellähmung" lässt das Gesicht glatter und entspannter wirken. Die Falten an den behandelten Stellen sind weniger tief.

Vorabklärungen

Vor ihrer ersten Botox-Behandlung wird Sie Ihr Arzt untersuchen und Sie bezüglich Ihrer allgemeinen Gesundheit befragen. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihn über allfällige Leiden und über Medikamente, welche sie einnehmen genau informieren.

Die Anwendung in der Übersicht

Fachbegriff

Faltenunterspritzung mit Botulinumtoxin (Botox™)

Behandlungsziel - welche Gesichtsfalten

Stirn- und Glabellafalten (Sorgen- und Zornesfalten) und Augenfalten (Krähenfüße) sind die Hauptzonen der Botoxbehandlung. Andere Gesichtsregionen sowie der Hals können aber auch, je nach Indikationsstellung, von einer Behandlung mit Botox profitieren.
Durch die gezielte Schwächung der Gesichtsmuskulatur erscheint das Gesicht wieder frisch und jugendlicher.

Verwendetes Medikament

Botulinumtoxin (Botox™) - Allergan (www.botox.com); Wir verwenden ausschließlich das Originalpräparat.

Behandlungsdauer

ca. 15 Minuten

Betäubung

keine

Schmerzen

gering

Narben

keine

Gesellschafts- und Arbeitsfähigkeit

sofort

Haltbarkeit

3 - 6 Monate, ab der Folgebehandlung bis zu 8 Monaten

Risiken (gering)

Vorübergehende Lähmungserscheinungen in unerwünschten Bereichen des Gesichts (Hängelider oder -lippen, Sprechstörungen, Triefaugen)
Maskenhafter Gesichtsausdruck bei übermäßiger Dosierung

Nebenwirkungen

In seltenen Fällen geringfügige Schwellungen, Blutergüsse

Durchschnittliche Behandlungskosten

Preisliste Faltenbehandlung mit Botox und Fillern

Injektionstherapie (Filler, BOTOX) - Schnellübersicht

Narkose keine
Operationszeit wenige Minuten
Spitalsaufenthalt ambulant
Arbeitsunfähigkeit keine
Gesellschaftsfähigkeit sofort - 1 Tag
Nachbehandlung Kühlen, ggf. Gesichtsmassage
Seite als PDF herunterladen Seite ausdrucken